Stephanie Boden

Stephanie Boden beendet im Oktober 2017 ihr Lehramtsstudium für die gymnasiale Oberstufe. Seit 2012 befasst sie sich mit Alternativen zu didaktischen Standardmodellen der Lehr-Lernpraxis. Der Fokus lag dabei zunächst auf der individuellen Förderung von Lernenden im Bereich des Fremdsprachenunterrichts, inzwischen ist der Komplex des Digitalen Lernens ihr zentraler Forschungsschwerpunkt.


Die letzten Beiträge

Freie Bildung für alle!

Sie nutzen YouTube-Videos zum Handwerkern, Kochen oder um Ihre Reise zu planen? Sie informieren sich im Internet, bevor Sie zum Arzt gehen? Sie lernen Spanisch mit einem kostenfreien, digitalen Lehrbuch? Dann nutzen Sie wahrscheinlich bereits OER. Was das bedeutet… Wir befinden uns in einem Workshop des OERcamps in Köln. Das Ziel unserer Session ist es, […]

Schools of Tomorrow

Wie sehen die Schulen von morgen aus? Welche Projekte bieten Platz für Kreativität, kritisches Denken, kooperatives Lernen? Welche Rolle nehmen Kunst – und Medienbildung in Partizipationsprozessen ein? In Berlin kamen vom 04. bis zum 06. Mai Interessierte aus den unterschiedlichsten Bildungsbereichen zusammen, um sich über zukunftsfähige Schulkonzepte auszutauschen. Eine Quintessenz: Der Lernende gehört mehr als […]

Der (An-)Ruf des Ur-Gens – Die Antwort des Smartphones

Im Menschen ist das Bedürfnis nach sozialer Einbindung genetisch seit Jahrtausenden verankert. Wird das junge Smartphone den Anforderungen des Sozial – Gens gerecht? Smartphones machen asozial. Wer als „Smombie“ apathisch durch die Straßen wandelt, ist uninteressiert an seiner realen Umwelt, versunken in eine digitale Parallelwelt, die kaum mehr sein kann als ein Abklatsch des wirklichen […]