Moritz Schmidt-Degenhard

Moritz Schmidt-Degenhard studierte Anglistik, Sozialwissenschaften und Erziehungswissenschaften an der Universität Konstanz und der Universität Bielefeld. Während seiner Studienzeit sammelte er vor allem Erfahrungen im medien- und theaterpädagogischen Bereich an verschiedenen Schulformen. Als wissenschaftliche Hilfskraft unterstützte er die Wissenschaftliche Einrichtung des Oberstufen-Kolleg Bielefeld. Er war 2012/2013 Praktikant bei der Bertelsmann Stiftung im Projektbereich Heterogenität und Bildung und setzte sich dabei in erster Linie mit dem Thema Digitalisierung auseinander.


Die letzten Beiträge

Schulbesuch in Helmstedt: Von Taxis, Münzen, Apps und der Giordano-Bruno-Gesamtschule

Schon auf der Fahrt zum Schulgebäude ahnen wir, dass wir in Helmstedt richtig sind, um etwas über die Digitalisierung des Unterrichts zu erfahren. Unser Taxifahrer beglückt uns spontan mit einem improvisierten Vortrag über Schule und Digitalisierung und wäre wohl am liebsten mitgekommen, als er uns vor dem Gebäude der Giordano-Bruno-Gesamtschule aussteigen lässt. Der Empfang durch […]

Videointerviews vom EduCamp 2013: Digitalisierung muss gestaltet werden

Einige Eindrücke vom EduCamp 2013 in Berlin habe ich ja bereits an anderer Stelle geschildert, ein Bericht zum vorgeschalteten LernLab liegt ebenfalls vor. Zusätzlich hatte ich auf dem EduCamp die Gelegenheit, einige kurze Videointerviews zu führen. Dabei habe ich allen Interviewpartnern die gleichen Fragen gestellt. Sie drehen sich um die Bedeutung der Digitalisierung für das […]

Das EduCamp 2013 Berlin: Ein Session-Triptychon

Nach dem LernLab, über das ich ja bereits ausführlicher berichtete, hatte ich noch Gelegenheit, zwei Tage lang das EduCamp 2013 in Berlin mitzuerleben. Das EduCamp 2013 fand wie das vorgeschaltene LernLab in den Räumlichkeiten der Heinrich-von-Stephan-Gemeinschaftsschule statt. Das EduCamp ist eine sogenannten Unkonferenz. Man fährt dort also nicht hin, um sich von geschliffenen Vorträgen oder […]